fbpx

Salomon Ultra Glide Testbericht

von Sigrid Huber

Leicht, komfortabel, mit gutem Grip ausgestattet und für Distanzen bis zum Ultrabereich geeignet – kann das funktionieren? Wir haben den Ultra Glide von Salomon ausgiebig getestet.

Daten und Fakten zum Schuh

Sprengung: 6 mm
Noppentiefe: 4 mm
Schnürung: Quicklace
Gewicht: 220 g
Preis: UVP € 140,-

Passform

Gemütlich wie ein ‚Patschn‘, so könnte man den Ultra Glide bezeichnen. Hineinschlüpfen und wohlfühlen ist hier angesagt. Der Schuh ist sehr weich und komfortabel, es drückt (auch dank innenliegendem Schaft) nichts. Das sogenannte SensiFit System umschließt den Fuß sehr gut, ein Verrutschen der Zunge oder Stellen die irgendwo drücken gibt es hier nicht. Der Fersenhalt ist sehr gut. Die Zehenbox ist mittelbreit geschnitten.

Dämpfung

Sehr weich läuft es sich in dem neuen Schuh von Salomon. Das soll vor allem bei langen Distanzen ein Vorteil sein, wenn der Fuß nach vielen Kilometern schon auf mehr Komfort angewiesen ist.

Grip

Die Sohle ist aus bewährtem Contagrip Material, der Eigenmarke von Salomon. Die Stollen sind 4 mm tief, das sorgt für ein sehr angenehmes Profil, das mit unterschiedlichen Wetterbedingungen und verschiedensten Untergründen gut zurecht kommt. Bei extremem Matsch bzw. tiefem Boden oder auf wirklich felsigem, technischen Untergrund spielen hier andere Modelle ihre Stärken aus – dafür ist der Ultra Glide aber auch ganz klar nicht gemacht.

Material und Schnürung

Das Obermaterial besteht aus Mesh und ist sehr atmungsaktiv. Wir haben den Schuh auch bei Temperaturen über 25 °C getestet, das ist überhaupt kein Problem und der Fuß überhitzt nicht. Rundherum sind sozusagen Schutzzonen integriert, die den Schuh vor allem im felsigen Gelände davor schützen, irgendwo aufzureißen (siehe Fotos). Bei der Schnürung setzt man auf Quicklace – ein einziger starker Zug, den man schnell auf- und zumachen kann.

Laufgefühl

Wie läuft sich der Ultra Glide nun im Test? Zusammenfassend könnte man sagen: Wie ein gemütliches Wohnzimmer am Trail. Der Ultra Glide bietet einen sehr hohen Komfort, ist weich gedämpft, ohne aber schwammig zu sein. Auch im technischen Gelände fühlt man sich sicher. Die 6 mm Sprengung sind genau richtig, um sowohl im flachen als auch bei Anstiegen gut unterstützt zu werden. Trotz der weichen Dämpfung hat man ein recht gutes Gefühl für den Untergrund.

Einsatzbereich

Auf Distanzen unter 15 Kilometer würden wir ihn nicht einsetzen, darüber aber spielt der Ultra Glide wirklich seine Stärken aus. Wenn man etwas müde wird, ist es sehr angenehm, vom Schuh zuverlässig unterstützt zu werden. Außerdem: Was gibt es Lästigeres, als bei einem Lauf, der ohnehin schon anstrengend ist, sich dann auch noch mit Details beim Schuh zu ärgern? Man läuft im Ultra Glide sehr lange sehr gemütlich. Die Passform ist wie beschrieben top. Im Training sind wir ihn bis 35 km gelaufen – eine tolle Wahl. Er funktioniert sicher für Läufe bis zu 100 Kilometern oder auch als Schuh, den man bei einem Ultralauf in einem Dropbag hat und nach zb 50 Kilometern anzieht.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem Schuh für lange Distanzen ist und Komfort und eine großzügige Dämpfung sehr schätzt, dem sei der Ultra Glide definitiv empfohlen. Den Preis von € 140,- finden wir angemessen. Für uns ist der Ultra Glide eine echte Überraschung von Salomon. Zwar gab es bisher zb auch den Sense Ride, damit ist der Ultra Glide aber nicht vergleichbar. Es ist sicher das bisher komfortabelste Modell für Ultratrails von Salomon!

Mehr Infos und Details

www.salomon.com

Das könnte dich auch interessieren

X