Bad Gastein Ultraks – großartige Trails und Top-Stimmung

Bei den ersten Bad Gastein Ultraks am 23. September zeigte sich das Gasteiner Bergland von seiner besten Seite.

Mit der Siegerehrung und der Ankunft der letzten Läufer ging ein langer, schöner Tag im Zentrum von Bad Gastein zu Ende. Nach Tagen des Schneefalls und schlechten Wetters, was zum Umbau aller geplanten Berglauf-Strecken geführt hatte, zeigte sich das Gasteiner Land heute von seiner besten Seite und sorgte für einen Klasse-Berglauf unter Top-Bedingungen.

Knapp 300 Läuferinnen und Läufer aus 15 Ländern waren auf drei Strecken zu den ersten Bad Gastein Ultraks angetreten. Die neuen Kurse gingen über jeweils 14km, 32km und 45km. Start und Ziel war das Zentrum von Bad Gastein. Die Trailstrecken führten die Läufer aus Bad Gastein heraus über die Mittelstation Stubnerkogel hinab ins Angertal und dann über den Zittrauer Tisch nach Böckstein. Von dort wieder zurück nach Bad Gastein.

Anspruchsvoll, anstrengend, aber auch faszinierend – so das Credo der meisten Läufer, die zum ersten Mal nach Bad Gastein gekommen waren und die herrliche Bergkulisse genießen konnten.

In der Top-Kategorie Long über 45km siegte der Bischofshofener Markus Stock in 4h:40min und bei den Damen über diese Kategorie Anna Strakova (CZE) in 5h:20min. Die beiden Lokalmatadorinnen Sibylle Schild (Bad Hofgastein) und Veronika Mayerhofer (Bad Gastein) sicherten sich die Siege bei den Damen auf der „Kurzstrecke“ in 1h:41min und auf der Middle in 3h:40min.

Mirko Gröschner – Co-Organisator der Bad Gastein Ultraks:
Das war ein großartiger Tag und eine gute Werbung für das Trailrunning. Danke an alle Helfer und an den Tourismusverband Bad Gastein, die diesen Event erst möglich gemacht haben. Wir sind begeistert von der Region, der Zusammenarbeit und von der Bergkulisse. Die bietet noch einiges Spannendes für die Zukunft. Der Anfang ist gemacht. Wir kommen im nächsten Jahr gern wieder.

Hintergrund Ultraks

Ultraks Trailrunning Events gibt es seit 2013 und erfreuen sich großer Beliebtheit. Nach den Matterhorn Ultraks in Zermatt und den Engadin St. Moritz Ultraks in Pontresina gibt es seit 2017 auch die Bad Gastein Ultraks.

ULTRAKS Läufe richten sich sowohl an laufsportinteressierte Beginner und solche, die auf kürzeren Strecken unterwegs sind, als auch an erfahrene und geübte Läufer für die längeren Distanzen.

Ein persönlicher Rennbericht von Georg Rosensteiner ist HIER zu finden.