Transalpine Run: Run 2 – 2 statt 7 Etappen

Der GORE-TEX Transalpine Run ist weltweit einzigartig. Sieben Tage hintereinander absolvieren 600 Läufer in Zweierteams eine Strecke, die über 250 Kilometer mit 16000 Höhenmetern quer über die Alpen führt. Es ist eine Herausforderung. Es ist – unbeschreiblich! Viele begeisterte Trailrunner träumen davon, einmal über die Alpen zu laufen. Die Teilnahme am GORE-TEX Transalpine Run, dem vielleicht besten, wahrscheinlich emotionalsten und sicher bekanntesten Trail-Etappenrennen wäre die Erfüllung dieses Traums. Aber traue ich mir das zu? Habe ich den richtigen Partner? Bin ich fit genug für sieben Tage, 250 Kilometer und 16000 Höhenmeter? Vielleicht doch, oder ist das noch zu viel für mich?

NEU 2018

Premierenstimmung bei der 14. Ausgabe des GORE-TEX Transalpine Runs: „RUN2“ ermöglicht es Athletinnen und Athleten zum ersten Mal, statt der gesamten sieben Tage nur Etappe 1 und 2 des originalen GORE-TEX Transalpine Run zu laufen und sich damit ein Stück näher an den Traum der Alpenüberquerung zu Fuß heranzuwagen. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Teams beschränkt.

TEAM

Wie beim richtigen GORE-TEX Transalpine Run zählt der Teamgedanke und die Teilnehmer(innen) stellen sich als Zweier-Team der Herausforderung.

KATEGORIEN

Es wird in den Kategorien MEN, WOMEN, MIXED gestartet.

ETAPPEN

Beim GORE-TEX Transalpine Run RUN2 werden die erste und zweite Etappe des TAR absolviert. Das heißt, die RUN2 Teams meistern insgesamt 71,3 Kilometer und 4.094 Höhenmeter im Aufstieg während der zwei Tage.

1. Etappe: Garmisch-Partenkirchen – Nassereith
Entfernung 43,7 km, Höhenmeter im Aufstieg 2.470 Hm, Höhenmeter im Abstieg 2.328 Hm
Auf der ersten Etappe führen die schönsten Trails unter der Zugspitze in stetem Auf und Ab über die Landesgrenze nach Ehrwald und weiter Richtung Biberwier hinauf zum Marienbergjoch. Bereits kurz nach dem Start in Garmisch-Partenkirchen führt der 14. GORE-TEX Transalpine Run ins Herzen des Wettersteingebirges, der höchste Punkt liegt mit 1.869 m noch unter der 2000er Marke bei der Auftakt-Etappe. Beim Downhill zum Adlerhorst habt ihr den Zielort Nassereith bereits im Blick.

2. Etappe: Nassereith – Imst
Entfernung 27,6 km, Höhenmeter im Aufstieg 1.624 Hm, Höhenmeter im Abstieg 1.674 Hm
Zum ersten Mal überwindet der GORE-TEX Transalpine Run 2018 die 2000er Marke. Traumhafte Trails führen zunächst auf dem Starkenburger Panoramaweg hinauf nach Sinnesbrunn und weiter zum Grubigjöchl. Bald danach biegt die Route des GORE-TEX Transalpine Run nach Westen ins immer einsamer werdende Alpeiltal ab. Von hier geht es nochmal hinauf über Schloss Starkenburg bevor das Ziel in Imst erreicht wird.

Mehr Infos und Anmeldung

https://transalpine-run.com/run2/

Titelbild Copyright: Philipp Reiter