Nicht nur Ouvertüre, sondern Highlight

Startseite » Nicht nur Ouvertüre, sondern Highlight

Das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival (IATF) macht den Auftakt zu einem zehntägigen Outdoor und Lauffestival. Doch das wohlbekannte IATF ist nicht ein Appetizer, sondern – wie jedes Jahr – das Highlight im nationalen und internationalen Trail-Geschehen.

Das IATF wird in diesem Jahr von 1. bis 3. Juni zum achten Mal ausgetragen, und es ist aufgrund der im Anschluss stattfindenden World Mountain and Trail Running Championships (WMTRC) eine Weltmeisterschafts-Edition.

„In der Tat führen sehr viele Strecken auch über jene Pfade, auf denen nur wenige Tage später die Weltstars des Sports um die Medaillen laufen werden“,

erklärt Organisationschef Alexander Pittl.

„Der K42-Trailmarathon spielt sich beispielsweise zur Gänze auf dem Kurs des ‚Trail Long‘ der Weltmeisterschaften ab.“
Aber WM hin oder her, das IATF ist das größte Trail-Festival Österreichs und eines der wichtigsten im Alpenraum. Die große Attraktion des IATF liegt darin begründet, dass eine Vielfalt verschiedener Streckenlängen und Schwierigkeitsgrade geboten wird, die ihresgleichen sucht. Da gibt es den K7 – Nighttrail am Donnerstag, 01.06., da gibt es sieben weitere Wettbewerbe, bei denen zwischen 15 und 108 km gelaufen werden. Auf der längsten Ultra-Distanz sind zudem 4690 Höhenmeter zu bewältigen. Beim „Masters of Innsbruck“ werden in der Tat Meister gesucht (und gefunden)!

Zur Austragung gelangt auch ein „Businesstrail“ über sieben Kilometer, der ein perfekter After-Work Run für alle Unternehmen, Organisationen und Institutionen ist. Und was gibt es denn Schöneres, als die Freude am Laufen mit Arbeitskolleg:innen, Vereinsfreund:innen, Partner:innen oder Kund:innen zu teilen und einen Tag im Job in spaßiger Atmosphäre ausklingen zu lassen?! Gestartet wird der K7 Businesstrail am Donnerstag, den 1. Juni um 19:00 Uhr in 3er-Teams in den Kategorien Damen, Herren und Mixed. Gerne können auch mehrere Teams pro Organisation angemeldet werden. Dabeisein lohnt sich somit mehrfach!

„Wir freuen uns sehr, die Trailrun-Community kurz vor der Mountain- und Trailrunning-WM auch wieder im Rahmen des IATF bei uns begrüßen zu dürfen“,

sagt Barbara Plattner, Geschäftsführerin von Innsbruck Tourismus.

„Denn Trailrunning und die Region Innsbruck, das passt einfach. Wir haben fantastische Strecken, die von der historischen Altstadt Innsbrucks bis hin zu traumhaften Bergwelten wie der Nordkette reichen. Neben dieser einmaligen Kombination von urbanem Flair und alpinem Panorama bietet Innsbruck mit seiner vielfältigen Gastronomie und Hotellerie zudem die ideale Infrastruktur, damit sich Teilnehmer:innen, Begleitpersonen und Gäste des IATF wohlfühlen.“
Sportlerinnen und Sportler aus über 50 Länder haben sich bereits zum IATF angemeldet. Aufgrund der Erfahrungen vergangener Jahre rechnen die Organisatoren mit insgesamt rund 10.000 Personen – Aktiven, deren Familienangehörigen, Freund:innen -, die während des ersten Juni-Wochenendes nach Innsbruck kommen dürften.

Die Anmeldungen sind geöffnet; immer dann, wenn das laufende Startplatzkontingent ausgeschöpft wird, erhöht sich das Startgeld. Der nächste Kontingentsprung steht bereits in Kürze an, da die Startplätze der laufenden Phase bereits fast erschöpft sind. Schnell sein lohnt sich somit nicht nur auf der Strecke, sondern auch im Vorfeld des IATF!
Rückfragen: office@laufwerkstatt.at
Web:
https://innsbruckalpine.at/anmeldung/
https://innsbruckalpine.at/businesstrail/

Titelbild: roastmedia