mozart 100ä 2016: Teilnehmerrekord und Top-Leistungen

Teilnehmerrekord und Top-Leistungen bei prächtigem Laufwetter!

Am Samstag, dem 18. Juni 2016 ging kurz nach 23 Uhr die fünfte Auflage von mozart 100ä zu Ende. Ideale äußere Bedingungen, Sonnenschein und Tageshächstwerte um 22 Grad, unterstützten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der bewältigung von österreichs größtem Ultra-Trail Event. Veranstalter Josef Mßerhofer freute sich über mehr als 850 Nennungen von Athleten aus 40 Nationen, die dem international exzellenten Ruf von mozart 100ä folgten.

Ultra-Trail könige

Der Ultra-Trail könig 2016 heißt Gabor Muhari, der in 9:14 Stunden vor dem Deutschen Marco Sturm und dem Vorjahresjahr Daniel Oralek aus Tschechien seinen Premierensieg in Salzburg feierte. Zur Ultra-Trail königin 2016 kränte sich die Italienerin Francesca Canepa in 10:58 Stunden knapp vor der österreicherin Ulrike Striednig und der Neuseeländerin Fiona Hßvice.

Scenic 55

Auf der „kleinen“ Ultrastrecke, dem Scenic 55, hatten es die 56,6 km und die 1.500 Höhenmeter ebenfalls in sich. Bei den Herren siegte der Salzburger Alexander Knoblechner. Bei den Damen lief Veronika Limberger zu ihrem ersten Titel in Salzburg. Großen Zuspruch fanden die beiden Bewerbe Scenic Light (25,8 km) und City Trail (11,5 km). Die Teilnehmer waren von der tollen Atmosphäre und der abwechslungsreichen Strecke, die in einigen Abschnitten noch attraktiver und anspruchsvoller wurde, begeistert.

Besonders positiv wurde von den Teilnehmern die professionelle Organisation der Veranstalter hervorgehoben.

[highlight]Die sechste Auflage von mozart 100ä wird am 17. Juni 2017 stattfinden.[/highlight]

Rückfragehinweise: Josef Mßerhofer j.mßerhofer@mozart100.com
+43 664 4042224

Fotorechte: mozart 100ä / Sportograf