Testbericht Salomon S-Lab Wings 8

Fakten:

Sprengung: 9 mm
Gewicht: 275 g (42,5)Sohle: Contagrip
Zwischensohle: EVA
Preis: – 179,95 (UVP)

Passform

Quicklace-System, einfach zu verstauen
Quicklace-System, einfach zu verstauen

Der Fuß fühlt sich im S-Lab Wings 8 sehr sicher, kompakt und gut geschützt. Besonders die Ferse ist bombenfest im Schuh verankert.
Mittels Sensifit und Endofit (siehe Bilder) lässt sich der Schuh sehr gut individuell schnüren und anpassen. Punkto Sicherheit ist – wie bei allen Salomon Modellen – eine ‚Schnürsenkel-Garage‘ integriert. Darunter lässt sich das (relative lange) Band gut und sicher verstauen.

Zehenkappe
Zehenkappe

Material

Das Obermaterial besteht aus ‚3D-Stretch-Airmesh‘. Dieses ist im Sommer gut luftig und lässt den Fuß auch bei hoher Belastund atmen. Die Zehen sind durch eine gummierte Kappe geschützt.

Sohle

Salomon setzt auf das hauseigene Contagrip, hier wird es als ‚Wet Traction Contagrip‘ bezeichnet. Die Sohle funktioniert Grundsätzlich sehr gut, solange es nicht wirklich tief und matschig ist (in dem Fall verwendet man besser das Modell ‚SG‘ -> Soft Ground‘). Die Stollen sind mittelhoch, nicht zu aggressiv und für die meisten Trails gut geeignet. Vor allem am Fels hält der Schuh sehr gut. Wenn man nach dem 2015er Modell urteilen kann, dann ist die Sohle sehr langlebig und hält locker über 500 Kilometer durch.
Was nicht ganz optimal ist: In den kleinen Zwischenräumen (‚Profeel Film‘) sammeln sich gerne Steine und Matsch.

Contagrip Sohle
Contagrip Sohle

Zwischensohle

Diese besteht aus einer Kombination aus komprimiertem und eingespritztem EVA-Schaum. Die Dämpfung im Vorfuß bei 18 mm, im Fersenbereich bei 27 mm. So entsteht eine Sprengung von 9 mm. Damit kommen vermutlich die meisten Läufer gut zurecht. Die Zwischensohle ist ein guter Kompromiss für genug Gefühl für den Boden und gleichzeitig ausreichend Dämpfung und Stabilität für längere Distanzen.

Der komprimierte EVA-Schaum ist am Bild gut ersichtlich (weiße Schicht), dieser ist weicher als die schwarze Schicht/Sohle darunter. Der eingespritzte EVA-Schaum ist wesentlich härter und sorgt für eine lange Haltbarkeit.

DSC_4683

Preis/Leistung

179 Euro sind ein sehr stolzer Preis. Der S-Lab Wings 8 ist allerdings ein sehr vielseitiger Schuh, der sowohl auf kurzen als auch langen Distanzen zum Einsatz kommen kann und überall seine stärken ausspielt. Nach den vergangenen Modellen zu urteilen, ist er außerdem langlebig und damit sicher ein guter Schuh für Läufer, die nach ‚dem einen‘ Schuh für den Trail suchen.

Fazit

Wir werden den Schuh beim Transalpine Run verwenden. Nur falls es richtig nass und matschig sein sollte werden wir auf den Speedcross Pro umsteigen. Der Schuh ist extrem kompakt und gut zu tragen und sorgt mit perfekter Passform und einer vielseitigen Sohle für ein sicheres Gefühl am Trail.