Testbericht Salewa Lite Train

Seit Mai ist bei uns der Salewa Lite Train im Einsatz. Der Schuh, der offiziell für das ‚Mountain Training‘, d.h. jegliche sportliche Aktivität am Berg, gedacht ist, ist natürlich auch Thema fürs Trailrunning.

Bei uns war der Schuh ca. 300 Kilometer im Einsatz, zuletzt beim Traunsee Bergmarathon über 70 Kilometer und 4.500 Höhenmeter. Dort war von Schotter über alpine Passagen bis zu matschigen Downhills alles dabei, das einen Schuh an die Grenzen bringen kann.

[highlight]Passform[/highlight]

Der Salewa Lite Train sitzt sehr gut am Fuß, er ist dabei eher schmal und kompakt geschnitten. Läufer mit breiten Füßen könnte der Schuh etwas zu eng sein. Der Fersenhalt ist sehr gut, die Schnürung lässt es zu, den Schuh ganz individuell an den Fuß anzupassen.
Die Größe fällt normal aus.

[highlight]Sohle / Grip[/highlight]

Seit 2016 arbeitet Salewa mit Michelin zusammen. Das macht sich beim Grip deutlich bemerkbar, dieser ist nämlich extrem gut. Speziell am Fels haftet die Sohle perfekt. Bei matschigen Downhills – wie es oben beschrieben beim Bergmarathon der Fall war – profitiert man von den relativ tiefen Stollen.

[highlight]Dämpfung[/highlight]

Die Dämpfung siedelt sich im Mittelfeld an. Mit 5 mm Sprengung ist der Schuh sehr direkt. Auf grobem Schotter fehlt dem Schuh die nötige SohlenHöhe, auch auf Asphaltpassagen gibt es komfortablere Modelle. Auf moderaten Trails und einfachen Passagen fühlt sich der Lite Train sehr gut an. Dennoch hätte ich mir nach etwa 50 Kilometern, wenn die Beine müde werden, ein Modell mit mehr Dämpfung gewünscht.

[highlight]Verarbeitung / Schutz [/highlight]

Obwohl der Schuh mittlerweile recht intensiv genutzt wurde, sind bisher keine Verschleißerscheinungen ersichtlich. Die Zehen sind durch eine Kappe gut geschützt, gleiches gilt für den Fersenbereich. Das alles lässt darauf hoffen, dass der Lite Train deutlich mehr als 500 Kilometer verkraftet.

[highlight]Schnürung[/highlight]

Die Schnürung ist gut, die Bänder lockern sich nicht von selbst. Was noch fehlt, ist eine Schnürsenkeltasche.

[highlight]Preis/Leistung[/highlight]

Der UVP liegt bei – 140,-
In Anbetracht der sehr vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und der Haltbarkeit finden wir den Preis fair.

[highlight]Fazit[/highlight]

Wer auf der Suche nach einem universell einsetzbaren Schuh ist und nicht 10 weitere Paarä zur Verwendung hat, ist mit dem Salewa MS Lite Train sehr gut beraten.

[highlight]Details und Link zur offiziellen Website: [/highlight]

http://www.salewa.at/de/lite-train-man.html

 

1 KOMMENTAR