Salomon X-Scream

Salomon geht auf die Straße? Geht das? Der X-Scream definiert sich als Citytrail-Schuh, soll also sowohl auf Asphalt als auch auf City-Trails, sprich leichten Wegen funktionieren. Nach 300 km darin ist es Zeit Bilanz zu ziehen:

Passform
Hineinschlüpfen – wohlfühlen. Obwohl die Schnürung nicht weit bis zur Zehenbox hinuntergeht, ist die Passform sehr gut, man steht kompakt im Schuh und rutscht nicht herum.

Fersenhalt
Durch die gute Schnürung ist auch der Fersenhalt sehr gut.

Optik
Optisch gefällt uns der Schuh, leuchtet schön und ist – je nach Geschmack – in 6 verschiedenen Farbvarianten erhältlich.

Schnürung
Salomon arbeitet mit dem ‚Quicklace‘ System, das funktioniert gut; das Band lässt sich perfekt in der kleinen Schnürsenkeltasche verstauen.

Material
Das Material ist angenehm weich. Zusammensetzung: Außenmaterial: 60% Polyamid (Nylon), 40% Polyester; Innenmaterial/ Futter: 100% Polyester

Sohle
Die Sohle ist für leichtes Gelände gemacht; auf Schotterwegen und wenig anspruchsvollen Waldwegen ist man gut und sicher unterwegs. für alpines Gelände ist der Schuh definitiv nicht gemacht.
Auch auf Asphalt rollt man gut ab.

Dämpfung
Die EVA Dämpfung arbeitet gut, sowohl auf der Straße als auch im Gelände. Man steht nicht zu weich im Schuh, aber kann problemlos lange auf der Straße unterwegs sein.

Preis
Der Preis von – 120,- ist gerechtfertigt, online ist der Schuh noch günstiger zu finden.

Fazit
Der X-Scream ist ein Schuh, der den Spagat zwischen Straße und leichten Trails perfekt meistert und somit gibt es aus unserer Sicht eine klare Kaufempfehlung!

Mehr Infos
http://www.salomon.com/de/product/x-scream.html