Mini-Pizza – die mag jeder!

Diese kleinen Pizzen sind einfach klasse! V.a. kann sich jeder die Pizza so zusammenstellen wie er das gerne möchte und es gibt keine Streiterei was alles auf die Pizza kommt!

Auch toll, wenn Besuch kommt und man statt Chips & Co. etwas Kleines, Originelles anbietenä möchte.

für die Pizza verwendet man ganz klassischen Pizzateig,ä hier das Rezept für 4 Personen oder aber 2 hungrige Läufer:
– 400 g Weizenmehl (pro Person kalkuliere ich ca. 100 g), man kann auch ein wenig Vollkorn- oder Roggenmehl dazunehmen, die klassische Pizza ist aber immer noch mit weißem Mehl!
– 4 EL Olivenäl
– 1/4 von einem Germwürfel (eher weniger nehmen, Pizzateig soll nicht extrem aufgehen) in lauwarmem Wasser oder ein wenig Zucker aufläsen; alternativ 1/2 Pkg Trockengerm
– 1 gestr. TL Salz
– etwas Oregano oder italienische Kräuter – so wird der Teig noch geschmackvoller
– lauwarmes Wasser nach Bedarf zugeben bis der Teig schön geschmeidig ist, nicht zu hart und nicht zu weich

Den Teig 15 min. gehen lassen, zu einer Rolle formen, kleine Teigstücke abschneiden, zu Mini Pizzen ausrollen und los gehts. Belegen kann die Pizza dann jeder nach dem eigenen Geschmack, ob Feta-Spinat-Olive oder klassisch Schinken, Champignons und Mais, hier sind keine Grenzen gesetzt.

Kleiner Tipp am Rande: Wer sich nicht davor scheut, im Anschluss das Blech zu putzen: Statt Backpapier nur mit Olivenäl bestreichen und die Pizzen direkt darauf geben, so wird der Boden wesentlich knuspriger!

Anschließend für ca. 10 min. ins vorgeheizte, 220äC heiße Rohr und mit einem Glas Rotwein und etwas Parmesan genießen!

3 KOMMENTARE