Vorschau Großglockner Ultra Trail

Am Freitag, Punkt Mitternacht, startet zum zweiten Mal der Großglockner Ultratrail in Kaprun. Die Strecke führt über 110 Kilometer und 6.500 Höhenmeter.

[highlight]Die besten Läufer der Trailrunning Szene geben sich am höchsten Berg österreichs ein Stelldichein. Wer wird das Rennen für sich entscheiden können? [/highlight]

Ultratrail – 110 km

hoehenprofil-110

Die Favoriten

Florian Grasel: einer, der immer vorne dabei ist und sich gerade auf eine 7.000er Besteigung vorbereitet. Die Trainings-Höhenmeter können auf der Strecke nur hilfreich sein.

Gerald Fister: war gemeinsam mit Flo Grasel beim Hochkönigman über 85 km auf Platz 1 und ist ebenfalls ein Dauerbrenner auf langen Strecken

Markus Amon: Titelverteidiger bzw. Vorjahressieger, er kennt die Strecke ganz genau und weiß vermutlich am besten, was auf ihn zukommt

Tom Wagner: Top-Läufer aus Graz, hat heuer u.a. schon den 100 Miles of Istria – Ultratrail gewonnen, hat ebenfalls eine Menge Langstreckenerfahrung

Spannend wird sicher auch, wie sich Philipp Brugger schlägt, der zwar vorwiegend bei extremen Berg- und Klettertouren am Weg ist, beim Schwarzach Ultratrail (Pl. 1) aber eindrucksvoll bewiesen hat, dass mit ihm zu rechnen ist.

Viele weitere klingende Namen finden sich auf der Startliste.

Die Favoritinnen

Auch bei den Damen darf man gespannt sein!

Kristin Berglund: Wenn man nach den Leistungen des heurigen Jahres geht, kann der Sieg nur über sie führen (Sieg beim Schwarzach Ultratrail, Sieg und Gesamtplatz 5 beim Zugspitz Ultra)

Ulli Striednig: Mit der Kärntnerin ist immer zu rechnen, keine auf der Startliste hat vermutlich so viel Ultra-Erfahrung wie sie, stark ist sie auch immer.

Ildikü Wermescher: Sie hat heuer schon viele lange Rennen absolviert, war ebenfalls immer vorne mit dabei. Vor allem die Erfahrung spricht auf der schwierigen Strecke für sie.

Daniela Karigl: Die Aufsteigerin des heurigen Jahres – mit dem Sieg in Innsbruck (K85) und beim Traunsee Bergmarathon (70 km) gehört sie auf jeden Fall ebenso zu den Favoritinnen.

Die Startliste der Damen über 110 km: HIER

 

Glocknertrail – 50 km

hoehenprofil-50

Der Glocknertrail führt von Kals nach Kaprun, 50 Kilometer und 2.000 Höhenmeter warten bei der mittleren Distanz auf die Läufer.

Bei den Damen darf man sicher Sandra Koblmüller als Favoritin bezeichnen. Die (X-Terra) Triathletin ist vor allem eines: schnell! Extrem stark ist aber auch Laetitia Pibis… man darf gespannt sein!

Bei den Herren findet man unter anderem Markus Kräll, Michael Kabicher und Markus Stock in der Startliste. Der 50er wird auf jeden Fall ein sehr starkes Rennen!

Die weiteren Startlisten sind hier zu finden: Damen, Herren

Gletscherwelt Trail – 30 kmhohenprofil30

Vom Weisssee geht die ‚kurze‘ Distanz Richtung Kaprun. Das 30-km-Rennen ist heuer neu im Programm, die Zeiten der Sieger werden mit Sicherheit schnell sein, aber auch für Einsteiger ist das Rennen perfekt geeignet, denn mit 1.000 Höhenmetern und einer Maximalzeit von 6 Stunden (= 5 km/h Durchschnitt) sollte die Distanz für alle machbar sein.

Die Wetterprognose

Vorhersage:
Kaprun
Heiligenblut
Kals am Großglockner

 

Die Organisation ist top, das darf man von Hubert Resch und seinem Team erwarten. Einzig die Wetterprognose lässt die Teilnehmer derzeit zittern, angesagt sind schwere Regenfälle und Gewitter. Wir hoffen für Teilnehmer und Veranstalter, dass alles laufbar bleibt und der Großglockner ein tolles Erlebnis wird!

Weitere Infos

www.ultratrail.at

 

Bilder: www.ultratrail.at