Ultra Trail Schweden Soteleden Terrängmarathon

Ein kleiner (oder sage ich besser ein großer) Geheimtipp in Schweden ist der wunderschöne und auch sehr anspruchsvolle Trail Ultra Soteleden Terrängmarathon beginnend in der Kleinstadt Bovallstrand an der schwedische Westküste.

Der Lauf ist ein kleiner (aber sehr feiner) Event mit alles in allem nur 350 Teilnehmern. Dieses Rennen kann eigentlich kaum Ultra genannt werden, da es mit seinen – bescheidenena – 44 km fast – nura – ein Marathon ist, aber dafür bietet der Ultra satte 1300 Höhenmeter und sehr technisches Terrain.
Und weil es ja gar keinen hohen Berge an der Schwedische Westküste gibt, ist der Race ein ständiges auf und ab, der am Ende also diese 1300 Höhenmeter sammelt. Und auch ein ständiges links und rechts. Nie flach. Nie geradeaus. Oft steil. Oft eng. Und immer mit unendlich viel Spaß über Stock und Stein, Fels und Mooren, Pfaden und Wiesen.
Ich bin einige Wettkämpfe in Schweden, österreich und auch in der Schweiz gelaufen. Manche waren längere Strecken, andere sehr extrem. Aber keiner kam an dem ursprünglichen Gefühl des Trailrunnings nahe wie dieser. Laufen in der Natur, wie es von Anfang an gemeint war. Soteleden Terrängmarathon ist wirklich nahe dran, an diesem etwas nebuläsen Ausdruck, sich echtes – Echtes Trail Runninga – nennen zu dürfen
Aber wie gesagt; der Trail ist wirklich anspruchsvoll und auch sehr technisch. Heuer brauchte der Sieger 4:27 für diese 44 km. Und ich, als ein ziemlich stabiler 3:13-3:14-Marathoner, brauchte 4:53. Und diese 4:53 waren genug für den siebten Platz. für mich ein richtig gutes Ergebnis.

Aber beim Soteleden Terrängmarathon ist ja die Zielzeit (so wie bei den meisten schönen TrailLäufen) nicht immer das aller Wichtigste. Das Erlebnis steht oft an erster Stelle und dieses Rennen bietet wirklich ein außergewöhnliches Erlebnis.
Man sollte schnell sein, wenn die Startplätze in November freigegeben werden. Heuer war der Lauf in weniger als drei Tagen ausverkauft.

Fakten

Soteleden Terrängmarathon, www.sltm.nu
Zwei Strecken: 44 km, 1300 hm und 21 km, 500 hm. Sehr technisches Terrain.
Teilnehmer 2017: 150 auf der langen Strecke, 200 auf der kurzen Distanz
Schnellster Herr 2017: 4:2748. Schnellste Dame: 5:04:04
Start und Ziel: Bovallstrand an der Schwedische Westküste. Etwa 120 km närdlich von Gäteborg

Text
Anders Lindgren