Trailrunning Szene News 22.10.2016

Jolsport Eliterun

Vor 2 Wochen fand die Tour de Tirol statt. Das dreitätige Rennen über insgesamt 75 Kilometer und ca. 3.900 Höhenmeter ist mittlerweile ein Klassiker im Herbst. Wer diese Distanz insgesamt unter 9 Stunden bewältigen konnte (laut Ergebnisliste sind das im heurigen Jahr 153 Läufer), hat die möglichkeit, sich für den Jolsport Eliterun zu bewerben. Dieser führt über 58 Kilometer und 3.800 Höhenmeter um die Kaiserkrone. Maximal 50 Läufer dürfen an den Start gehen, es gibt dabei kein Startgeld.
„Ultralauf auf den Wegen und Steigen der Kaiserkrone! Rund um den legendären Wilden Kaiser in Tirol führt die Laufstrecke entlang felsiger Steige in luftigen Höhen und auf sensationellen Panoramapfaden über Almen wieder ins Tal.“
Mehr Infos und Bewerbung: www.wilderkaiser.info

Anmeldung Eiger Ultra Trail

Am Freitag, 28. Oktober startet die Anmeldung für den Eiger Ultra Trail 2017. Bei der letzten Austragung waren die Startplätze über die Langdistanz (600 Plätze) innerhalb von 24 Stunden vergeben. Auch die Mitteldistanz war heiß begehrt und nach wenigen Tagen ausverkauft. Auch 2017 wird ein internationales Teilnehmerfeld erwartet – 2016 waren es insgesamt 2.400 Läuferinnen und Läufer aus 63 Nationen.
Link zur Anmeldung: www.eigerultratrail.ch

Plan B trennt sich von ITRA

Als Paukenschlag kann man das Statement von Plan B bezeichnen. Diese Woche gab der deutsche Veranstalter bekannt, sich von der ITRA getrennt zu haben.
„Da schon einige Anfragen kamen bezüglich der UTMBä Punkte für die kommenden Rennen 2017: Es wird beim SALOMON Zugspitz Ultratrail und auch auf den anderen Events 2017 keine UTMBä Punkte mehr geben. Wir haben unsere Mitgliedschaft bei der ITRA ab 2017 gekündigt.“
Das heißt: Alle Plan B Events werden nicht mehr bei der ITRA gelistet und es gibt keine Punkte mehr. Das betrifft vor allem Läufer, die beim UTMB teilnehmen möchten und dafür 15 Punkte aus 3 Rennen benötigen.

Trail WM Portugal

Der internationale Leichtathletikverband (IAAF) hat 2015 Trail als eigene Disziplin anerkannt. Am Samstag, 29. Oktober fällt in Portugal im TransPeneda-Gerüs Nationalpark der Startschuss zur Trailrunning Weltmeisterschaft über die Langdistanz.
Das Rennen geht über 85 Kilometer und 4.680 positive / 4.800 negative Höhenmeter. Athleten aus 40 Nationen werden dort am Start sein. Die Liste aller Läufer, die an der WM teilnehmen, ist hier zu finden: ITRA.

Titelbild: Eiger Ultra Trail / Pascal Imhof