Testbericht Tourenhose The North Face Alloy Pants

von

Tourenhosen gibt es viele, die Richtige zu finden ist gar nicht so einfach.
Mit der Alloy Pant ist The North Face eine richtig gute Hose gelungen, sehr durchdacht, extrem angenehm zu tragen, einfach so wie man sich eine Tourenhose vorstellt.

Passform
Die Passform ist 1A, Größe M ist wirklich Größe M. Es scheuert nichts, einfach anziehen und wohlfühlen lautet die Devise. Das Einzige was man kritisieren kann ist die Beinlänge, diese ist bei längeren Beinen einfach sehr kurz geraten. Bei einer Skitour (dafür ist die Hose auch gedacht – muss man fairerweise sagen) und Tourenschischuhen ist das ok; verwendet man die Hose allerdings für eine winterliche Trailrunning Tour, Wanderung o.ä. könnte sie ein paar cm länger sein.

Material
Das Apex Softshell Material ist sehr angenehm; winddicht, atmungsaktiv, und auch wenn man schwitzt, fühlt man sich gut und ist nicht völlig durchnässt. Knie und Hintern-Partien sind aus ebenfalls atmungsaktivem HyVent Material. Das ist kein aufgesetztes Loblied, hier wurde einfach alles richtig gemacht.

Taschen, Reißverschlüsse
Die Alloy Pants hat einen abnehmbaren Gürtel, zwei ‚ganz normale‘ Taschen, und Zipper an den Oberschenkeln – diese können beim Aufstieg zum ‚Durchlüften‘ geÖffnet werden und bei der Abfahrt wieder geschlossen.
An den Beinenden sind ebenfalls Reißverschlüsse zu finden sowie integrierte Gamaschen.

Optik
Die Farbe ist schön dezent, die grünen Reißverschlüssen und kleinen Details lassen sie aber nicht langweilig wirken. Somit passt die Hose überall dazu und ist gut einsetzbar.

Preis
Der UVP von – 299,- ist hoch, allerdings für eine Tourenhose nicht ungewähnlich. Obwohl wir erst etwas skeptisch waren; der Preis ist gerechtfertigt, mit den Alloy Pants hat man sicher mehr als eine Saison eine Freude!

Fazit
Definitiv ein Kauftipp!

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

X