Das Raurisertal mit seinen fünf Seitentälern zählt zu den ursprünglichsten Hochtälern im Nationalpark Hohe Tauern. Ab Sommer 2019 läuft es hier für Trailrunner besser denn je: Sie kommen auf zehn neuen, sieben bis 17 Kilometer langen Trailstrecken aller Schwierigkeitsgrade auf Touren.

Die Trailrunning Eröffnungstage wurden leider abgesagt.

Rings um das 30 Kilometer lange Raurisertal geht es steil bergauf. Das wissen Trailläufer zu schätzen. Sie finden insgesamt 110 Kilometer kartographierte und ausgeschilderte Strecken in dem Hochtal. Die zehn neuen Trails sind zwischen sieben und 17 Kilometer lang. Von leichten Routen für Trail-Neulinge bis zu knackigen Runs im alpinen Gelände auf über 2.500 Metern ist alles für ihre persönliche Challenge dabei. Eine Strecke führt direkt am Gletscher vorbei, auf zwei sind Gratquerungen zu meistern. Starten können die Laufsportler an zwei Punkten im Tal: Sechs Strecken beginnen direkt in Rauris beim Tourismusbüro und im Bereich der Hochalmbahnen, vier im Talschluss von Kolm Saigurn. Zum Durstlöschen unterwegs beugt man sich einfach über eine frische Quelle oder wählt eine der vielen Einkehrmöglichkeiten, die es auf fast allen Strecken gibt.

www.raurisertal.at

Bilder: Lukas Pilz / TVB Rauris