Ein neuer Traillaufbewerb für das Wechselland

Der Startschuss für das neue heimische Trailrunning Event fällt am Samstag, den 8. Juni. Die grandiose Kulisse im südlichen Niederösterreich verspricht ein unvergessliches Laufabenteuer.

15 oder 44 Kilometer

Eingebettet im wunderschönen Wechselland bietet das namensgebende Gebirge eine Vielfalt an herausfordernden Trails mit grandioser Fernsicht und damit beste Voraussetzungen für Bergläufer und den 1. Hochwechseltrail. Am Samstag, den 8. Juni, erlebt dieser Premiere. Mit seinen zwei Distanzen, einem 44K- und 15K-Lauf, kommen sowohl schnelle Trailrunning-Läufer und Marathon-Liebhaber als auch Offroad-Einsteiger ganz auf ihre Kosten und an ihre Grenzen.

Der SPARKASSE Hochwechsel-Uphill mit 15 Kilometern und 1.270 Höhenmetern führt die Teilnehmer über die Steyersberger Schwaig bis zum Wetterkoglerhaus. Der ARBÖ-Hochwechseltrail lockt mit einer Länge von 44 Kilometern und 2.100 zu absolvierenden Höhenmeter Profis und führt über diese zwei Punkte hinaus weiter über die Stoa Alm, den Schindelsteig und Kampsteiner Schwaig mit insgesamt zwei Checkpoints (Marienseer Schwaig und Herrgottschnitzer Hütte) auf die Zielgerade.

Die Trailrunning Szene wird ab der Saison 2019 um einen Wettbewerb reicher. Mit diesem wollen wir Bergläufern aus aller Welt die Vielseitigkeit und Schönheit des Wechsellands vermitteln.

Initiator Hermann Steinacher

Unterstützt wird der Hochwechseltrail 2019 von namhaften Sponsoren und Partnern, wie u.a. ARBÖ, Sparkasse, Peeroton, LaSportiva und Tischlerei Kovacs.

Alle Informationen zum Hochwechseltrail finden sich hier:

Die Anmeldung ist bereits möglich.

Bilder: Christian Kremsl