Chiemgauer100 mit einigen Neuerungen

Anmeldung noch möglich!

Der Chiemgauer100, DAS Laufsportevent in der Region Chiemgau / Oberbayern für Ausdauer- und Bergläufer geht heuer bereits zum 15. Mal über die Bühne.

Nach wie vor ist die 100 Meilen Strecke mit rund 7.600 Höhenmetern das Aushängeschild für ambitionierte Trail-Läufer. „Gemütlicher“ ist die 100 Kilometer Strecke, bei der 4.700 Höhenmeter zu bewältigen sind. Auf allen Strecken besteht die Möglichkeit den Lauf zu verkürzen. Da die Strecke aufgrund des starken Winters mit teilweise umgestürzten Bäumen schwieriger zu meistern ist, hat Organisator Giselher Schneider dieses Jahr die Zeitlimits an den Wegepunkten durchgängig um eine Stunde erhöht.

Auch der Startbereich ist beim Jubiläumslauf neu. Die rund 150 Läufer gehen im Biathlonzentrum ins Rennen. Zunächst wird eine große Schleife um den Rauschberg gelaufen, danach bewegen sich die Ausdauersportler am Unternberg, Hörndlwand, Jochberg und Hochfelln. Eine weitere Neuerung ist die 75 Kilometer Distanz. Die Läufer bewältigen dabei die letzten 75 Kilometer der 100 Kilometer Strecke mit Verkürzungsoption auf 60 Kilometer.

Obwohl Trailrunning-Rennen in den vergangenen Jahren einen starken Zulauf haben, hat der Chiemgauer100 nicht an Anziehungskraft eingebüßt. Die Teilnehmer schätzen dabei besonders die familiäre Atmosphäre und die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich sehr persönlich um die Teilnehmer kümmern. Und so gibt es nur noch wenig frei Startplätze für das Rennen am 3. August.

Anmeldungen sind online unter https://www.chiemgauer100.de möglich.

Almen, Kühe und gute Verpflegung. Das erwartet die Trailrunner beim diesjährigen Chiemgauer100 am 3. August in Ruhpolding.

Pressemeldung