fbpx

Streckenrekord beim KAT100

Startseite » Streckenrekord beim KAT100

Titelbild: Jan Nyka

Mit neuem Streckenrekord lief Michael Dengg zum Sieg

Mit einer Fabelzeit von 25:43:26 und damit neuem Streckenrekord, kürte sich der Lungauer Michael Dengg zum Sieger beim KAT100 Miles über 173,9 Kilometer und 9.996 Höhenmeter. Rund 4:30 Stunden später überquerte die Siegerin Marta Poretti (ITA) die Ziellinie in Fieberbrunn. Durchwegs strahlende Gesichter gab es auch beim Kids Trail.

Der KAT100 Miles ist der längste und wohl auch einer der erlebnisreichsten Trailruns Österreichs. Auf 173,9 Kilometern und 9.996 Höhenmetern führt die Strecke durch die faszinierende Bergwelt der Kitzbüheler Alpen. Am Donnerstag um 18 Uhr fiel im Fieberbrunner Dorfzentrum der Startschuss zur bereits dritten Auflage der ultimativen Trailrunning-Herausforderung, die zugleich auch als Qualifier für den Ultra Trail du Mont Blanc (UTMB) ausgetragen wird. Was für den Hobbyläufer nach einer Mehrtagestour klingt, ist für gut trainierte Bergläufer in rund 48 Stunden zu bewältigen. Mit einer unglaublichen Laufzeit von gerade einmal 25:43:26 absolvierte der Lungauer Michael Deng die Distanz in neuer Rekordzeit und kürte sich damit zum Sieger.
„Ich bin einfach überwältigt und möchte mich zuerst einmal bei all den Leuten entlang der Strecke bedanken, die mich angefeuert und motiviert haben. Das war eine unglaubliche Stimmung und Unterstützung. Es war definitiv hart und die Temperaturen waren heute sehr hoch, aber man läuft von Highlight zu Highlight durch solch eine grandiose Landschaft – einfach nur traumhaft“, schwärmt der Sieger im Ziel.
Nach 31:15 Stunden überquerte die Italienerin Marta Poretti als erste Dame die Ziellinie. Ebenfalls mit einer Fabelzeit von 25:47:48 bzw. 26:11:25 absolvierten die ersten des Zweier- und Vierer-Staffelrennens (Ekiden) die Langdistanz. Bereits am frühen Morgen wurden die Gewinner des Endurance Trails über 91,5 Kilometer und 5.100 Höhenmeter in Kitzbühel gefeiert. Anze Sobocan (SLO) holte sich mit einer Laufzeit von 11:55:16 den Sieg. Bei den Damen ging der oberste Stockerlplatz an die Österreicherin Esther Fellhofer.

Jubelstimmung herrschte auch bei den jüngsten Trailsprösslingen. Auf den Trails über 500, 1000 oder 1500 Meter (je nach Alter) wurden die Sechs- bis Sechzehnjährigen von den Eltern und den zahlreichen Zuschauern entlang der gesamten Strecke im Ortszentrum von Fieberbrunn frenetisch gefeiert. „Beim Kids Trail steht zu hundert Prozent der Spaß im Vordergrund. Wenn wir damit auch noch das Interesse der Kinder und Jugendlichen für das Trailrunning wecken können, ist das toll“, erklärt die Projektleiterin im TVB Angelika Hronek.

Alle Informationen und Ergebnisse: www.kat100.at

Alle Sieger:innen im Überblick:
KAT100 männlich: 25:43:26 – Michael Dengg (AUT)
KAT100 weiblich: 31:15:16 – Marta Poretti (ITA)
Ekiden 2er: 25:47:48 – Friedrich Putz und Maximilian Loy (AUT)
Ekiden 4er: 26:11:25 – Jan, Tim, Thomas und Celine Rohrer (GER)
Endurance männlich: 11:55:16 – Anze Sobocan (SLO)
Endurance weiblich: 12:34:21 – Esther Fellhofer (AUT)

banner
X