PfirsichKnödel – wer braucht schon Proteindrinks?

Sommerzeit = Knödelzeit!

Langsam kommen die Pfirsiche wieder in die Regale und so kann man sich einen Trainingstag mit guten und natürlich gesunden Knödeln versüßen!
Noch dazu sind diese PfirsichKnödel richtig schnell gemacht und – für Sportler wichtig: Pro Person sind mehr als 20 g Eiweiß enthalten – wer braucht da noch Proteindrinks.. !

Das Basisrezept für 2 Personen (auch ohne Fülle als TopfenKnödel anwendbar):

– 500 g Topfen (1x 250 g mager, 1ä250 g 20% F.i.T.)
– 4 EL SemmelBrösel
– 4 EL Weizen/Dinkelgrieß
– 1 EL glattes Mehl
– 3 EL äl (möglichst geschmacksneutral, also zB Rapsäl, Sonnenblumenäl, – )

Das alles kurz mixen oder mit einem Kochlöffel verrühren, ein paar Minuten stehen lassen, damit der Grieß quellen kann und dann kann es schon losgehen! Die Pfirsiche (mit der Masse bei mittelgroßen Pfirsichen sollten sich ca. 6 große Knödel ausgehen) vorsichtig entkernen – wenn sie schon sehr weich sind, den Kern lieber drinnen lassen. Danach jeweils einen Teil der Topfenmasse nehmen, flach drücken und den Pfirsich damit ummanteln.

Anschließend die Knödel ins ziehende oder leicht kochende Wasser geben. Das Wasser darf auf keinen Fall stark kochen, sonst kann es passieren, dass der Topfen zerfällt! Etwa 20 Minuten im Wasser lassen und danach in einem Brösel-Zucker-Gemisch wälzen.

Als Beilage gibts frische Pfirsichmarmelade oder einfach Pfirsichmus, dazu vielleicht noch ein Cappuccino – unglaublich gut!

Variante TopfenKnödel
Variante TopfenKnödel