fbpx

Diese Trailrunning-Orte müssen Sie gesehen haben

von Sigrid Huber

Trailrunning unterscheidet sich in vielen Bereichen vom normalen Joggen im Park. Joggen kann man fast an jedem Ort der Welt, wenn man nur die passenden Schuhe dabei hat. Trailrunning hingegen ist stark an den Ort gebunden. Schließlich ist es ziemlich Öde, unsere Lieblingssportart auf einem flachen Feld durchzuführen und dies dann Trailrunning zu nennen. Weil der Ort der sportlichen Ertüchtigung so wichtig ist, haben wir für Sie eine kleine Liste mit Zielen erstellt, die Sie unbedingt einmal besuchen sollten.

Die Alpen

Beginnen wir unsere Reise mit einem Ziel, das quasi vor der Haustür liegt. Die Alpen bieten in jeder Hinsicht eine hervorragende Laufkulisse. Hier gibt es Strecken für Einsteiger ebenso wie für absolute Profis und solche, die immer neue sportliche Herausforderungen suchen. Dabei gibt es in jedem Alpenland entsprechende Vorzüge. Gerade in Österreich ist die Trailrunning-Szene sehr angesehen, weswegen es auch stets viele Angebote für Sportler in den Urlaubsregionen gibt. In Tirol beispielsweise finden wir den Rosengarten-Schlern Skymarathon, den Sie in jedem Fall einmal mitgemacht haben sollten. Aber auch aus anderen Gründen bieten sich die Alpen als Zielort für das nächste Running-Erlebnis an. In der Region um Salzburg haben wir beispielsweise neben der alpinen Landschaft auch viele spannende Einrichtungen, um anders seine Zeit zu vertreiben. Die Salzburger Casinos beispielsweise sind europaweit bekannt und geschätzt. Wer sein Glück vorher austesten möchte, kann dies bei Casinos Online NetBet tun. Hier haben Sie vielleicht auch die Möglichkeit, Geld für den nächsten Urlaub zu verdienen, damit Sie unsere nächsten Ziele besuchen können.


Teneriffa

Die Insel Teneriffa kennt man vor allem durch die Bekanntheit in der klassischen Urlaubsszene. Hier lässt man die Seele baumeln und genießt einzigartige Naturlandschaften. Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren. Demnach gehört sie zu Spanien und ist auch für alle anderen Europäer ein beliebtes Reiseziel. Die Struktur der Insel bietet sich allerdings hervorragend für Trailruns an. In der Mitte der Insel haben wir Berge und Hügel, die Strecken für jedes Laufprofil bieten. Wer gerade mit dem Trailrunning anfangen will, wird sich vermutlich eher im gut strukturierten Norden der Insel wiederfinden. Wem es allerdings wichtig ist, an seine körperlichen Grenzen zu gehen, sollte sich auf jeden Fall an den Pico del Teide heranwagen. Das Gebiet um den Gipfel des höchsten Berges auf Teneriffa bietet Trails, die sportliche Höchstleistungen erfordern.

Running in französischen Schluchten

Der Süden Frankreichs ist ebenfalls ein wahres Paradies für Trailrunner. Hier begrüßen Berge und weitere hohe Erhebungen eine klare Landschaft, die einiges zu bieten hat. Auf Strecken, die zwischen Meer und dem französischen Inland entlang führen, kann man viel vom Land sehen und gleichzeitig die Natur in ihrer vollen Schönheit wahrnehmen. Ein besonderes Highlight im Süden Frankreichs ist wohl die Verdon-Schlucht. Bei der jährlich stattfindenden Verdon Canyon Challenge kann man sich auf einer organisierten Stecke mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt messen. Es werden verschiedene Streckenlängen angeboten. Die längste Distanz sind achtzig Kilometer, während die kürzeste Distanz einen über zehn Kilometer führt. Je nachdem, wie fit man ist oder wie viel Erfahrung man bereits gesammelt hat, bietet sich aber die längere Strecke an, da diese fast durch die gesamte Schlucht führt.

Das könnte dich auch interessieren

X