Vorschau Pitz Alpine Glacier Trail

Die 6. Auflage des Pitz Alpine Glacier Trails von 3. – 5. August 2018 am Dach Tirols verspricht wieder ein außergewöhnliches Event für Trail Runner, Zuschauer und Begleitpersonen.

Bei der Trail Running Award Verleihung im Dezember 2016 wurde sowohl die Region Pitztal als auch dieser Event als Nummer 1 in Österreich gekürt.

Einzigartige Pfade und 3.000er mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang sowie ein außergewöhnliches Rahmenprogramm versprechen perfekte Bedingungen für alle Profis, Einsteiger und Interessierte beim Pitz Alpine Glacier Trail 2018.

Zur Auswahl: 6 Strecken

  • P100 – SALOMON ULTRA 106 km, DIE KÖNIGSDISTANZ (5 Qualifikationspunkte UTMB)
  • P85 – DER PITZTALER GLETSCHER ULTRA 90 km (5 Qualifikationspunkte UTMB)
  • P42 – GLACIER COMPRESSPORT-MARATHON 44 km (3 Qualifikationspunkte UTMB)
  • P42 – RIFFLSEE (3 Qualifikationspunkte UTMB)
  • P26 – FÜR TRAIL RUNNING GENIESSER (2 Qualifikationspunkte UTMB)
  • P15 – TRAIL RUN FÜR EINSTEIGER

Kids

Der Kinderbewerb für alle Traillinge von 3 bis 12 Jahren: Für alle Kinder gibt es einen spektakulären Hindernislauf – es wird die Zeit gemessen und anschließend erhält jedes teilnehmende Kind eine Urkunde und eine Medaille – hier zählen Geschicklichkeit, Grips und Geschwindigkeit. Alle Kinder bekommen als Andenken ein Geschenk aus dem Pitztal.

P15: 15 km / 850 HM

Dieser Trail führt die Einsteiger und Sprinter unter den Trailläufern zum Rifflsee und dann über die Taschachalm ins Zielgelände in Mandarfen. Geeignet für: Trainierte Hobbyläufer, Volksläufer mit und ohne Geländeerfahrung.

P26: 26 km / 1.600 HM

Diese Runde beginnt mit dem Anstieg zum wunderschönen Gebirgssee Rifflsee. Hier verabschiedet man sich für eine Zeit von den mitgereisten Fans (Sunna Alm – Labestation, Zuschauerpunkt). Über den bekannten Fuldaer Höhenweg geht es hinein zum Taschachhaus wo das Panorama auf den Gletscher einlädt sich kurz niederzusitzen.
Geeignet für: Trainierte Läufer mit Halbmarathonerfahrung, ambitionierte 10-km-Finisher mit Geländeerfahrung, Bergläufer, trainierte Läufer mit Geländeerfahrung

P42 RIFFLSEE: 42 km / 2.450 HM

Im Gegensatz zum P42 – Glacier Adventure Trailmarathon führt der P42 – Rifflsee Trailmarathon nicht über den Gletscher sondern von Mandarfen direkt hinauf zum Rifflsee. Nach einer kurzen Verpflegung und einem kurzen Plausch mit den Zuschauern an der Sunna Alm geht es in die wilde Bergwelt des Pitztals. Vorbei am höchsten Bergsee Österreichs geht es über den Fuldaer Höhenweg zum Taschachhaus – unglaubliches Gletscherpanorama inklusive. Von hier geht es wieder nach Mandarfen, wo nach einem kurzen Zwischenstopp erneut der Aufstieg zum Rifflsee in Angriff genommen wird. Dieser wird nun komplett umrundet um danach über den Zirbensteig nach Mandarfen ins Ziel zu gelangen.
Geeignet für: trainierte Marathonis und Bergläufer

P42 GLACIER: 44 km / 2.800 HM

Dieser alpine Trail-Marathon sucht Läufer die endlich weg wollen von der Straße.
Der erste Streckenabschnitt beginnt mit einem Traumgipfel (Mittagskogel Scharte 3.070 m) und führt dann über den Gletscher zur Braunschweiger Hütte. Der zweite Abschnitt ist etwas für Panorama Geier – Gletscherblick ohne Ende. Die Zuschauer sehen auch hier den Trail Runner in der Start- Ziellabe (3x) und bei der Sunna Alm am Rifflsee kann angefeuert werden.
Geeignet für: Trainierte Läufer mit Marathonerfahrung, ambitionierte Halbmarathon-Finisher, Bergläufer, Langdistanz-Triathleten, Ultralauf-Einsteiger

P85: 90 km / 5.400 HM

Gleiche Strecke wie der P100, lediglich der letzte Abschnitt ab km 85 (Mandarfen – Sunna Alm – Mandarfen) wird nicht absolviert.
Geeignet für: Ultraläufer, erfahrene Trail Runner, ambitionierte Marathonläufer, Gelände und Bergläufer, Extrem-Abenteuerläufer

P100: 106 km / 6.100 HM

Dieses Jahr können sich die Läufer auf die Trails im Pitztal wieder besonders freuen. Die einzelnen Streckenabschnitte führen die Trailläufer immer wieder nach Mandarfen zur Start- und Ziellabe. Dort können sie bis zu 4x von den Zuschauern und Begleitern angefeuert und unterstüzt werden. Der höchste Punkt ist die Mittagskogel-Scharte mit 3.070 m, danach wird der Gletscher Richtung Braunschweigerhütte überquert – somit gleich zwei Höhepunkte im ersten Streckenabschnitt. Im dritten Abschnitt haben wir eine Labestation auf der Kaunergrathütte. Alles in allem wird der 100 Kilometer Trail ein spannendes Event für Teilnehmer und Zuschauer.
Geeignet für: Ultraläufer, erfahrene Trail Runner, Gelände- und Bergläufer, Extrem-Abenteuerläufer

Rahmenprogramm für alle Begleiter und die ganze Familie

Die kleeblattförmige Streckenführung ermöglicht es Besuchern und Begleitpersonen hautnah am Sportler zu sein. Es gibt auch einen Kids Trail, geführte Wanderungen und ein Bergfrühstück für unsere Zuschauer und Begleitpersonen. Auf die Sportler warten je nach Streckenwahl Gletscherquerungen, flowige Trails und atemberaubende Fotopoints.

Details und Anmeldung