Vorschau Grenzstaffellauf

Trailrun in der Hohen Veitsch – Ein Klassiker der Szene

Zum bereits 31. Mal wird am 24. Juni 2017 im steirischen Mürztal der Ultra Alpin Marathon ausgetragen.
Die Strecke führt größtenteils entlang der Veitscher Gemeindegrenze. Der Start befindet sich auf 670 m, der höchste Punkt (Graf-Meran-Haus) auf 1860 m SeeHöhe. Nur die ersten und die letzten 1,5 km sind asphaltiert, die restlichen 51 km sind auf Schotterstraßen, Waldwege und markierte Almwege aufgeteilt. 12 Labestellen mit allem, was das Läuferherz begehrt (auch selbstgemachte Mehlspeisen), verhelfen den Sportlern zum Finish!

Auch als Staffel kann man den Grenzstaffellauf absolvieren (Läufer 1: 16,5 km, Läufer 2: 16 km, Läufer 3: 21,5 km), so wird der Tag zum gemeinsamen Erlebnis.

gsl2

Daten und Fakten

Datum: 24. Juni 2017
Start/Ziel: St. Barbara im Mürztal
Jeder Läufer bekommt ein Startpaket inkl. T-Shirt, dazu einen freien Eintritt ins Schwimmbad JUFA Veitsch. für alle Läufer steht ein Foto-
service zur Verfügung, die Fotos werden im Anschluss an das Rennen auf der Website veröffentlicht. Warenpreise werden im Anschluss an das Rennen verlost.

gsl
Stefan Pointner beschreibt den Grenzstaffellauf so:
„Wenn du die Läuferinnen und Läufer am Tag vor dem Rennen siehst, wie sie einander treffen, wie jedes Jahr. Wenn du den ganzen Ort siehst, wie er sich vorbereitet auf den Lauf, die Strecke in mühsamer Arbeit markiert, die hunderten Helfer organisiert, die unzähligen Kuchen bäckt, die Preise und Pokale für jede noch so kleine Altersklasse und Spezialwertung sammelt. Wenn du die Strecke siehst, den ersten Kilometer am Asphalt, der immer gelaufen wird, als gelte es, einen 5km-Sprint zu starten. Die steilen Fortstraßen, dann die unbarmherzigen Waldwege, irgendwann dann endlich den Teufelsteig: Herz- und Hassstück der alpinen Herausforderung. Wenn du das Hochplateau durchquerst, die Almen, die Bergkämme.

Wenn du die letzten fünf Kilometer bergab donnerst, als gäbe es kein Morgen. Wenn überall Menschen stehen, die dich anfeuern: Am Straßenrand, im Wald, am Berg, vom Start bis ins Ziel.

Wenn du Teil einer Staffel bist und wenn du alleine auf die Ultradistanz gehst. Wenn du schon Wochen vorher nerväs bist. Wenn du deine Freunde triffst, wenn du für zwei Tage Teil der großen Lauffamilie bist. Wenn du läufst und läufst und alle Emotionen eines herrlich langen Alpinmarathons durchläufst.

Wenn du nicht irgendwo hinfährst, um irgendein Rennen zu machen, sondern heimkehrst, zu den Wurzeln, zu den Steinen, zur Familie und zu dir selbst: Dann bist du beim Grenzstaffellauf.

Wie jedes Jahr. Auch heuer wieder.“

gams_laeufer_typo_RZ
Weitere Details, Infos und Anmeldung:
https://www.grenzstaffellauf.com/