Vorbereitung OMM Alps 2019

Ich packe meinen Rucksack…

Am 31. August und 1. September fällt der Startschuss zum OMM Alps in der Schweizer Bergwelt rund um Lenzerheide. Zwei Tage ist man autark unterwegs und verbringt die Tage auf den Trails und die Nacht im Zelt. Alles, was man braucht, nimmt man selbst mit. Und so kann das Packen des Rucksacks ganz schön spannend werden.

Die richtige Ausrüstung…

…ist natürlich das A und O. Sie soll leichtgewichtig sein, mit einem guten Packmaß, dann auch noch robust und verlässlich bei jedem Bergwetter. Damit man hier nicht mit einem großen Fragezeichen vor seinem Schrank steht, bietet die Marke OMM passende Produkte gleich selbst an, von der superbequemen Kamleika Regenjacke bis hin zum Classic Rucksack mit integrierter Matte (wobei diese zum Schlafen wirklich nur empfohlen wird, wenn man Komfort zugunsten des Gewichts zurückstellt. Für uns ist es eher ein Sitzpolster. Ein bisschen Bequemlichkeit muss sein!).
Natürlich muss man sich für den OMM Alps aber keine neue Garderobe zulegen. Das meiste Material hat man sowieso, wenn man öfters in den Bergen unterwegs ist.


Von OMM gibt es eine verpflichtende Ausrüstungsliste, die man durchaus als Checkliste verwenden kann. Hier findet man sie: www.theomm.de/phttp://www.theomm.de/products/kit-list/roducts/kit-list/ (übrigens auch ein guter Anhaltspunkt, wenn man „nur so“ mal auf eine längere Bergtour gehen will).

Vorbereitung, Tipps und Tricks

Beim ersten OMM ist alles neu und aufregend. Ein paar Tipps & Tricks zur Vorbereitung und zum Rückbesinnen auf den Schweizer Trails helfen da natürlich sehr.

Auf der Event-Homepage gibt es einen hilfreichen Artikel dazu: https://theomm.de/tipps-fuer-omm/
Wir stürzen uns dann wieder in die Vorbereitungen…