Trauriger Todesfall beim Bergmarathon

[highlight]Der 28. Traunsee Bergmarathon in Gmunden wurde leider von einem sehr traurigen Todesfall überschattet. [/highlight]

Bereits am Samstag Nachmittag, am Tag des Rennens, wurde ein junger, 24-jähriger Sportler vermisst, der auf der Halbdistanz Ebensee-Gmunden unterwegs war. Am letzten Anstieg, dem Gmundnerberg, wurde er noch von einigen Läufern gesehen und angesprochen. Hilfe wies er ab, er wollte nur kurz Pause machen und selbständig ins Ziel zurückgehen. Als er nach einiger Zeit nicht eingetroffen war, wurde eine Suchaktion eingeleitet.
über 100 Helfer konnten den jungen Mann lange Zeit nicht finden, was genau geschehen war, ist unklar. Sonntag Mittag konnte der begeisterte Sportler aus Ottnang / Bezirk Väcklabruck (Oä) nur noch tot geborgen werden.

Zutiefst schockiert möchten wir der Familie, Freunden und Bekannten unser herzliches Beileid ausdrücken und viel Kraft für diese schwere Zeit wünschen!