Trailrunning Stöcke Komperdell Carbon Ultralite Vario 4 im Test

komperdell2Als Trailrunner der gerne auch in alpinem Gelände unterwegs ist, hat man gerne Stöcke dabei. Kein muss, aber angenehm ist es.
Die Frage ist nur: Welche Stöcke sind die Richtigen?

Wir haben für euch die ‚Komperdell Carbon Ultralite Vario 4‘ getestet.
Die Fakten klingen vielversprechend:

Abmessungen: Packmaß: 45 cm, max. Länge: 145 cm
verstellbar von: 120 – 145 cm
Gewicht: 176 Gramm/Stock (ohne Teller)

Eigenschaften:

ü� Expedition Foam Griff
ü� Padded Strap für hohen Tragekomfort
ü� 100 % Carbon Superlight/Superstiff
ü� 4-teilig, mit dem neuen, genialen Faltmechanismus
ü� POWER LOCK II Verschluss
ü� Trekking Teller
ü� Carbid Spitze

Im Praxistest auf bergigen Trails würde sich herausstellen ob der Stock hält was er verspricht.
Fortan war er überall dabei, wo es hügelig wurde und im Flachen ganz einfach in den Rucksack gesteckt.

Aber nun zur übersicht:
Gewicht
sensationell leicht. 176 Gramm/Stock (ein bisschen mehr mit Teller) sind wirklich extrem wenig. So spürt man den Stock bergauf fast nicht und auch beim Mittragen im Rucksack sind die ~ 400 g kein Stärfaktor.

Optik
Man kann sagen das Aussehen ist nicht wichtig, das Auge entscheidet – unserer Meinung nach – trotzdem immer mit. Der Vario 4 ist elegant schwarz mit ein paar blauen Akzenten – sieht super aus und passt überall dazu!

Griffe
Die Griffe sind – auch bei Hitze – sehr angenehm, etwas verlängert, sodass in speziellen Passagen auch etwas tiefer gegriffen werden kann.

Handschlaufen
Die Schlaufen sind sehr einfach zu verstellen und v.a. verrutschen sie nicht, d.h. Nachstellen ist nicht erforderlich.

Falt/Klappsystem
Der Mechanismus erinnert im ersten Moment an ein Zelt, erst zusammenstecken und dann festschrauben. Hier kann es passieren, dass man – wenn beim ersten Mal nicht fest genug zugeschraubt wurde – nach einer Weile noch einmal ein wenig nachschrauben muss.
Ansonsten ist das System sehr schnell zu bedienen, macht einen sehr hochwertigen Eindruck und hat im gesamten Testzeitraum von einigen Wochen absolut keine Probleme gemacht.

Verstellung der Höhe
Die Höhe des Stocks kann zwischen 120 cm und 145 cm verstellt werden, schnell und unkompliziert mittels ‚Powerlock‘.

Packmaß
Mit einer Länge von 45 cm im Packmaß känenn die Stöcke sehr klein zusammengelegt werden und brauchen dadurch nur wenig Platz im Rucksack bzw. passen auch gut in eine Außentasche.
Einziges Manko sind hier die Teller, diese stoßen beim Zusammenlegen an einem anderen Stockteil an und so bleibt ein bisschen Platz zwischen den Teilen. Das ist keine große Tragik, kann aber sicher noch verbessert werden. Ansonsten lässt sich einfach der Teller abnehmen und das Problem ist geläst.

Fazit
Wir würden den Vario 4 uneingeschränkt weiterempfehlen!
Die Stöcke sind leicht, steif, gut komprimierbar und können auch währenddes Laufens zusammengesteckt bzw auseinandergenommen werden.
Der Preis ist mit – 189,- relativ hoch, allerdings bietet Komperdell eine 3-jährige Garantie. Zitat der Website:
„WELTWEIT EINZIGARTIG! 3 JAHRE völlig KOSTENLOSER REPARATURSERVICE OHNE RüCKFRAGEN!“ So etwas findet man nur schwer, zudem sind die Stöcke ‚Made in Austria‘ was auch sehr sympathisch ist!
Wer also bereit ist etwas mehr zu investieren, findet im Vario 4 einen sehr, sehr guten Stock fürs Trailrunning!

Weitere Infos zu oben genannten Stöcken und Komperdell sind HIER zu finden.