Testbericht La Sportiva C-LITE 2.0

Der La Sportiva C-LITE 2.0 ist ein Schuh wie kein Anderer. Eine reinrassige Trailwaffe. Nichts für Asphalt, sondern gemacht für alpines Gelände, Matsch und schwierige Bedingungen.

Die Features auf der offiziellen La Sportiva Seite bestätigen genau das.

„The C-Lite provides amazing traction and cushioning with its well-spaced sticky rubber lugs that deform upon impact to reduce impact force. Awarded the Runner’s World Best Buy award for 2008, the C-Lite provides an excellent lightweight snug fit with its integral external scree guard that locks down the upper and the nimble flexible midsole provides excellent cushion and response for those tricky foot dabbing sequences on the trail. Great for medium to long distances and for runners that prefer a more deconstructed shoe with great traction.
IDEAL TERRAIN: trail running and racing in every condition especially wet and muddy“

Aber nun zum überblick:

Sohle
Die Sohle hält perfekt, da kann der Untergrund und die Wurzel noch so nass und rutschig sein. Die beworbene FriXionä XF Gummimischung scheint zu funktionieren! Zur Abnutzung lässt sich nach ca. 150 Testkilometern noch nicht allzuviel sagen, derzeit ist noch kein Verschleiß zu erkennen.
Nettes Detail am Rande: An den Stollen lassen sich im Winter Spikes anbringen!
Auch noch praktisch: Die Sohle ist so aufgebaut, dass keine Steine hängenbleiben.

Passform
Der Schuh ist ’normal‘ geschnitten was Sportschuhe betrifft, also ähnlich A…cs, A…as und Konsorten. Ansonsten hält der Schuh bombenfest am Fuß. Der Fersenhalt ist auch sehr gut.

Zehenbox
Nicht zu eng, nicht zu weit. Vorne an den Zehen ist eine Gummikappe die vor gräberen Steinen schützt.

Schnürung
Die ‚Abdeckung‘ über den Schuhbändern ist praktisch, so bleiben keine kleinen äste und dergleichen in den Bändern hängen. Die Bänder lassen sich auch darunter stopfen, es braucht also keinen Doppelknoten.

Material
Das Obermaterial ist aus Mesh, das ist bei allen Temperaturen sehr angenehm. Es ist aber relativ robust, d.h. auch bei Regen hat man nicht gleich mit nassen Füßen zu kämpfen.

Gewicht
Das Gewicht bei Größe 43 liegt bei ca. 320 Gramm. Das ist nicht unbedingt wenig, aber für einen robusten Schuh dieser Art unserer Meinung nach völlig in Ordnung.

Optik
Wie immer Geschmackssache. Man könnte sagen: Typisch La Sportiva. Uns gefällts, am Trail darfs ruhig ein bisschen bunt sein!

Preis
Der Preis liegt bei – 129,-
Da der Schuh wirklich sehr robust und langlebig zu sein scheint ist das ok.

Fazit
Wer einen Schuh für schwieriges, alpines Trailrunning Gelände sucht ist mit dem La Sportiva C-LITE 2.0 perfekt beraten. Er ist allerdings nicht gemacht für Asphalt oder kombiniertes Gelände, das muss ganz klar gesagt werden. 1 km auf Asphalt zwischendurch ist ok, aber 5 km Asphalt und 3 km Gelände – das geht gar nicht. Hier gibt es deutlich besser geeignete Schuhe.
Der La Sportiva ist – das muss noch einmal gesagt werden – eine Trailwaffe, mit dem man nicht viel falsch machen kann!