Testbericht Compressport Free Belt

Ein kurzer Lauf steht am Programm, es ist kein Rucksack notwendig. Oder doch? Eigentlich will man ja nur das Handy und eine kleine Trinkflasche (zb eine 0,3 l Flask) mitnehmen. Was tun? In solchen fällen ist der Free Belt = ‚Freier Gürtel‘ von Compressport eine tolle möglichkeit!

Was man im Free Belt alles unterbringen kann...
Was man im Free Belt alles unterbringen kann…

Passform

Der Free Belt ist ein Unisex Produkt, also für Läufer und Läuferinnen gleichermaßen geeignet. Zu beachten ist, dass der Free Belt sehr eng anliegt und deshalb unbedingt vorher probiert werden sollte. Wenn man die richtige Größe hat, dann liegt er sehr gut am Körper.

Im Einsatz

Am Trail waren wir mit dem Free Belt unterwegs, und zwar mit Handy, Regenjacke, Trinkflasche und Schlüssel. Besonders beim Schlüssel war ich etwas skeptisch ob dieser wirklich nicht verloren gehen würde und griff sicherheitshalber immer wieder danach. Die Sorge war aber grundlos, denn es hält wirklich alles bestens!
Das Einzige, das man nicht im Free Belt verstauen sollte, ist ein Riegel mit Schkoloadeüberzug, besonders wenn man intensiv unterwegs ist 😉

Material und Verarbeitung

Der Free Belt besteht aus Polyamid und Elasthan, er ist extrem robust und auch wenn man ihn stark befüllt, ist im Anschluss nichts ausgeleiert!

Farben

Der Free Belt ist in den Farben rot und schwarz erhältlich.

Preis

Der UVP liegt bei – 35,-, nicht wenig für einen einfachen Laufgürtel, aber wenn man die Qualität und – aus jetziger Sicht – Langlebigkeit des Free Belt betrachtet, auf jeden Fall ein fairer Preis!

Fazit

Ein sinnvolles Accessoire für kürzere Laufeinheiten und eine gute Alternative für Läufer, die nicht gerne mit Rucksack unterwegs sind.

Ansprechpartner für Bestellungen in österreich:
Manfred Rainer
[email protected]
0664/409 23 93