Schoko-Kokos-Bananenriegel

Zutaten für ca. 10 Riegel:
– 100 g Kokosflocken
– 2 Bananen
– 50 g Schokolade
– 2 EL Honig
– 1 EL Kokosäl
– 3 EL Haferflocken
– 1 Pkg Vanillezucker
– 2 EL Milch
– 1 EL Dinkelgrieß
– 1 Ei
– 40 g KuverTüre für die Glasur

(Kcal pro Riegel: ca. 200)

Die Bananen zerdrücken, alle weiteren Zutaten zugeben und vermengen. Bei 180 äC Heißluft für 25 Minuten ins Rohr, auskühlen lassen und anschließend mit KuverTüre dekorieren.

2 KOMMENTARE

  1. Klingt lecker, aber für einen Sport-Blog finde ich das Rezept ungewöhnlich.
    Kokosflocken haben auf 100g Gewicht, 62g Fett, nur knapp je 7g Kohlenhydrate und Eiweiss. 50g Schokolade ist auch viel, zusätzlich Kuvertüre…
    Sportgerechte Riegel stelle ich mir anders vor.
    Aber als Belohnung nach dem Saisonhöhepunkt sicher sehr schön.

    • Hi Daniel, Danke für deine Anmerkung. Du hast Recht, pro Riegel hast du – in Bezug auf die Kokosflocken – 6 g Fett. Dabei handelt es sich aber um eine gesunde Variante (einfach mal nach Kokosfett googeln…). Der Anteil der Schokolade beläuft sich auf 5-10 g (je nach Geschmack kann man sowohl Kuvertüre als auch Schokostücke in den Riegeln weglassen).
      Ich denke im Vergleich zu herkömmlichen Riegeln, bei denen die Inhaltsstoffe meistens mit Fruktose-Glukosesirup, Traubenzucker, Reiscrisps etc. beginnen ist der kleine Zucker- und Fettanteil in den oben genannten Riegeln zu vernachlässigen und durchaus sportgerecht 😉