Rüfi 900 – Eine der steilsten Skirouten der Welt

Zum ersten Mal findet am 1. April 2017 ein noch nie dagewesener Event in Lech statt. – Rüfi 900a – ist nichts für schwache Nerven, sondern verlangt den TeilnehmerInnen den Aufstieg einer der steilsten Skirouten der Welt ab. Wie die vorgegebene Strecke bezwungen wird ist jedem selbst überlassen. Die Ausrüstung ist frei wählbar, solange keine motorisierte Hilfe verwendet wird!

für jedermann

Doch das klingt alles wilder, als es ist – Rüfi 900 ist eine Veranstaltung für Jedermann… egal ob passionierter Tourengeher und Wanderer oder Hobby-Sportler, der Aufstieg ist für jeden machbar. Speziell in der Staffel ist Kondition nicht alles, lassen sich die Streckenabschnitte einfach auf zwei aufteilen… also, worauf wartet ihr noch?

Schlosskopf -> RüfikopfHoehenprofil

960 Höhenmeter

Gestartet wird mittels Massenstart in Lech am Schlosskopfplatz auf 1.444m, dann geht es weiter über den Ortsteil Stubenbach ins Wästertäli. Um das Ziel, den Rüfikopf auf 2.350m zu erreichen, musst du unter anderem ein Teilstück (300 m) mit einer Durchschnittsneigung von 78 % überwinden. Vom Start bis ins Ziel sind 960 Höhenmeter zu meistern. Die Beste Ausrüstung gepaart mit der besten Kondition gewinnt!

Details

  • Datum: Samstag, 1. April 2017
  • Startzeit: 9.00 Uhr am Schlosskopfplatz Lech
  • Streckenführung: Lech – Wästertäli – Langer Zug – Schafalpe – Rüfikopf Berg
  • Start: 1.444 m
  • Ziel: 2.350 m
  • Höhendifferenz: 960 Höhenmeter
  • Streckenlänge: 5,5 km
  • Max./Min. Steigung/Neigung: 80 % / 2 %

mountaintrophy_lech-zuers-tourismus_4

Die Ausrüstung ist frei wählbar (erlaubt sind zB: Tourenski, Laufschuhe mit Spikes, Langlaufski, Schneeschuhe). Die gewählte Ausrüstung ist vom Start bis ins Ziel mitzunehmen! für alle Teilnehmer besteht Helmpflicht! Steighilfen sind zwingend erforderlich (zB: Harscheisen, Snowline Spikes oder ähnliches)! Keine Motorisierung und keine Material-Depots sind auf der Strecke erlaubt!

Anmeldung
Die Online Anmeldung ist bis 30. März möglich, danach per Nachnennung vor Ort.

Noch Fragen?

Hier geht’s zur offiziellen Website und allen Infos und Details.