OMM Kamleika Race Jacke im Test

Der OMM – Original Mountain Marathon findet von 16. bis 17. September zum ersten Mal in Österreich am Achensee statt. An zwei Tagen geht es hinein ins Abenteuer – sich orientieren, Wege finden, gemeinsam eine tolle Zeit in der Natur verbringen.
Den Ursprung hat OMM in England, dort sind die Wetterkapriolen – vor allem was Regen betrifft – teils extremer und unberechenbarer als hierzulande. Da ist es kein Wunder, dass OMM eine eigene Produktlinie hat, die sehr robust und durchdacht ist.

Ein tolles ‚Teil‘ für den Trail ist die Kamleika Race Jacke, eine wasserdichte und stretchige Jacke.

Wasserdichtheit

20.000 mm Wassersäule garantieren, dass man, auch bei starkem Regen, über lange Zeit trocken bleibt.

Atmungsaktivität

Diese liegt bei 15.000 mm. Wie in jeder dichten Jacke schwitzt man bei hoher Belastung. Dank des Reißverschlusses im Frontbereich, der sich sowohl von unten als auch oben öffnen lässt, kann man hier dennoch für eine gute Luftzufuhr sorgen und hat nicht das Gefühl unter der Jacke zu ‚ersticken‘.

Gewicht

240 g bei Größe M (Damen) bzw. 280 g (Herren)

Material/Verarbeitung

Kamleika ist ein weiches und elastisches Material. Es passt sich gut an den Körper an, ist sehr leise (kein Rascheln wie bei so manch anderer Jacke) und für eine Regenjacke ungewöhnlich weich. Vor allem der 4-fach Stretch ist beim Laufen genial, man fühlt sich nicht eingeengt, die Jacke macht alle Bewegungen am Trail mit. Auch sonst ist ist die Kamleika Jacke hochwertig verarbeitet, nach einigen Läufen – auch mit Rucksack – zeigen sich keine Abnützungserscheinungen.

Taschen und Accessoires

Die Kapuze lässt sich gut einstellen und hält auch bei stürmischen Bedingungen sicher am Kopf. Wird sie nicht benötigt, lässt sie sich unkompliziert einrollen und mittels Klett befestigen. Die Jacke hat zwei integrierte Taschen im Frontbereich, die mittels Reißverschluss zu öffnen sind. Diese sind relativ groß, man bringt ohne Probleme Handy, Karten, etc. unter.

Details

Elastische Kordelzüge an der Hüfte und bei der Kapuze, dazu Klettverschlüsse bei den Ärmeln sorgen dafür, dass die Jacke sehr gut individuell angepasst werden kann.
Für Laufeinheiten in den Nachtstunden sind Reflektoren angebracht, die für bessere Sichtbarkeit sorgen.

Farben

Die Damenjacke ist in rot, violett und schwarz erhältlich; das Herrenmodell in blau, grau und schwarz.

Preis/Leistung

Der UVP beträt € 230,- und liegt damit im Durchschnitt von Jacken mit einer Wassersäule von 20.000 mm. Die Verarbeitung ist auf jeden Fall gut, die Details ebenso.

Fazit

Eine sehr durchdachte Jacke mit vor allem sehr, sehr gutem Tragekomfort, die wir definitiv empfehlen können.