fbpx

nimbleToes Trail Addict Testbericht

von Sigrid Huber

Daten und Fakten

Gewicht: 290 g
Sprengung: 0 mm
Fußbett: Addict Fußbett (6mm) aus EVA mit Textilbezug und 3mm Fersenpolster
Sohlenstärke: 10 mm

Das getestete Modell entstammt der Herbst-Winter Kollektion 2020 und wurde nun 6 Monate ausgiebig getestet. Der Hersteller bringt zum 01.04.2021 die neue Kollektion mit dem Update des nimbleToes Trail Addicts auf dem Markt. Neben überarbeiteten Features, wie einem neuen Schnürsystem, einer überarbeiteten Verstaulasche und einem modifizierten Toe-Bumper für noch mehr Schutz auch neu dabei: eine wasserdichte Variante. Ebenfalls neu: Das auffällige Carmouflage-Muster der Sohle ist bei jedem Schuh anders- somit ist jeder Schuh ein Unikat. Die neuen Farben sind passend zum Sommer: tinted-orange, tinted-neon und black/grey als WP (waterproof) Variante.

Passform

Wer noch nie einen Schuh getragen hat, der vor allem Zehenfreiheit ‚will‘, wird ein ganz neues Gefühl verspüren!
Die Passform ist anatomisch auf die spezifische Form des weiblichen Fußes abgestimmt. Dafür verwendet Joe Nimble in der Schuhherstellung bereits seit 40 Jahren unterschiedliche Leisten für Damen- und Herrenmodelle. Die Damenschuhe zeichnen sich – der Anatomie des weiblichen Fußes folgend – durch eine schmalere Ferse und einen schmaleren Mittelfuß aus. Somit sorgt die frauenspezifische Passform auch bei der gleichbleibend breiten Zehenbox für hervorragenden Halt am Fuß.

Schnürung

Ein zuverlässiges Schnellschnürsystem mit Lasche, in welcher das Band verstaut werden kann, hält zuverlässig.

Sohle/Grip

Beim nimbleToes Trail Addict kommt eine Michelin Sohle zum Einsatz, mit sogenannten multidirektionalen Stollen und einer Tiefe von 6 mm. Steine können unmöglich hängen bleiben, der Grip ist auch bei nassen Bedingungen sehr, sehr gut.

Material

Das Obermaterial besteht aus Ripstop, das ist robust und atmungsaktiv. Wenn es regnet oder man durch Pfüten läuft ist das Wasser genauso schnell wieder draußen wie drinnen.

Nachhaltigkeit

Seit Jahren wird die Nachhaltigkeit von Laufschuhen diskutiert und bislang ist keine bis wenige Möglichkeiten für eine längere Lebensdauer von Laufschuhen gefunden. Joe Nimble bietet als erster und einziger Sportschuhhersteller eine Neubesohlung der Laufschuhe an.

Flexitec Einlegesohle

Wer auf Wegen mit vielen spitzen Steinen bzw. in sehr technischem Terrain unterwegs ist, kann optional zur Flexitec Sohle greifen. Diese ist eine härtere Einlegesohle, die zwar anfangs eine ungewohnte Abrollbewegung mit sich zieht, aber sehr gut schützt und den Druck von speziellen Punkten wegnimmt und auf den ganzen Fuß verteilt. Sie besteht aus Federstahl. Klingt sehr ’spacig‘, ist absolut innovativ – am besten direkt auf der Seite HIER nachlesen.

Preis/Leistung

Der Preis liegt bei 189 Euro. Nach etwa 500 bis 800 Kilometern wird empfohlen, das sogenannte Addict Fußbett zu erneuern. Den nimbleToes als ganz normalen Laufschuh zu bezeichnen und mit anderen Modellen zu vergleichen wäre nicht ganz fair, denn hier geht es wirklich um die Anatomie des Fußes, darum möglichst gesund zu laufen, den Fuß dabei zu trainieren und die natürliche Bewegung zu unterstützen. Wer sich für das Konzept interessiert, sollte unbedingt zum Thema Zehenfreiheit HIER nachlesen.

Fazit

Eine mehr als willkommene Abwechslung im Schuhregal. Der Fuß muss arbeiten, man wird auf Schwachstellen aufmerksam, die Muskulatur wird trainiert. Wer schon öfter mit typischen Laufverletztungen zu kämpfen hatte, sollte auch immer das Schuhwerk überdenken. Laufen sollte eine natürliche Bewegung sein, der Fuß selbst sollte stark genug sein um den Läufer über die Trails zu tragen. Wer offen für Neues ist: Unbedingt den Trail Addict ansehen!

Das könnte dich auch interessieren

X