Dort wo die Welt noch in Ordnung ist

Zwischen Himmel und Erde, im Herzen des schönsten Talschlusses des Nationalparks Hohe Tauern findet sich der mit Liebe geführte Alpengasthof Ammererhof.

Der Ammererhof selbst ist ein Hotel/Berggasthof im Nationalpark Hohe Tauern, am Fuße des Sonnblick, eingebettet in eine majestätische Bergwelt.

Heimkommen statt Ankommen

In der heimeligen Stube genießt man am Kachelofen traditionelle Alpenküche.
Der Ammererhof ist bereits seit 1897 gemäß Jahreszeit idealer Ausgangspunkt für Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Rodelpartien im Winter sowie herrliche Wanderungen und Ausflüge vom Frühjahr bis in den Spätherbst.

Wunderbare Aussichten – Den Sternen so nah

Die sogenannten Sternenzimmer am Ammererhof bieten spektakuläre Ausblicke in den Himmel und auf die umliegenden 3000er, fernab jeglicher Lichtverschmutzung. Ab diesem Herbst gibt es zusätzlich die erste von gesamt sechs Berghütten zu mieten, ebenfalls mit Blick in die Sterne.

Miriam ist eine der Betreiberinnen. Sie hat in Hawaii studiert, hat mit Jonathan Wyatt den Perimeter Run um Oahu gemacht, beim Cross Country Team mittrainiert.

Miriam Popp
Miriam Popp

„Meine Leidenschaft fürs Laufen/Trailrunning hat schon recht früh gestartet, ich mache das aber eher für mich und selten bei Rennen (eine Ausnahme ist der Hochalmlauf bei uns in Rauris).“
Zur Gegend… „Ich bin überzeugt, dass unsere Gegend eine der schönsten Trailrunning-Destiantionen ist. Wir starten bei uns vor dem Haus auf 1.650 m, man kann mindestens drei Dreitausender erlaufen, aber auch kleinere Touren und unzählige Forstwege!“