fbpx

Die 10. Auflage des mozart 100 by UTMB® mit Top Straßenläufern und Triathleten

Startseite » Die 10. Auflage des mozart 100 by UTMB® mit Top Straßenläufern und Triathleten

Titelbild: Jan Hetfleisch

Am 18. Juni ist es wieder soweit: Über 2.000 Läuferinnen und Läufer aus 60 Nationen werden im kommenden Monat bei der zehnten Auflage des mozart 100 by UTMB® an den Start gehen. Unter ihnen wird auch der Elite-Straßenläufer Karl Aumayr sein, der 2015 die österreichische Marathon-Staatsmeisterschaft mit einer persönlichen Bestzeit von 2:23 Stunden gewann. Karl Aumayr wird versuchen, die Ultratrail-Elite bei der Königsdisziplin ‚mozart 100‘ herauszufordern, die 105 km und +/- 5.000 Höhenmeter umfasst.

Aumayr: „Ich habe erst letztes Jahr mit dem Trailrunning begonnen, und da habe ich gemerkt, dass Trailrunning nicht nur ein Sport ist, sondern eine Leidenschaft. Es ist eine Einstellung, die man hat. Es ist das Bekenntnis zur Natur und die Verbundenheit mit der eigenen Umwelt. Mit jedem Schritt, den man macht, ist man ein Teil der Welt – und es ist diese Leidenschaft und diese Erkenntnis, die man mit allen anderen am Start teilt. Ohne Konkurrenz, ohne Neid. Das ist gerade in der heutigen Zeit ein ungemein wertvolles Gefühl, über das man sich glücklich schätzen kann.“

Vier äthiopische Profi-Straßenläufer werden beim mozart Marathon zum ersten Mal ihre Trail-Schuhe schnüren. Die beiden männlichen Athleten Melaku Mosisa Baysa und Mezgebu Alemu haben beide eine Halbmarathonbestzeit von 1:04 Stunden. Bei den Frauen wird Addisalem Sleshi Alemu, die eine Halbmarathonbestzeit von 1:19 Stunden hat, ebenfalls ihr Debüt auf der Strecke geben und mit ihre Landsfrau Nehil Gezahagn Chali antreten.

banner

In einem Monat wird auch der deutsche Ultraläufer Florian Neuschwander an der Startlinie des mozart 100 stehen. Neuschwander ist zwar kein Unbekannter auf den Trails, aber er wird zum ersten Mal bei mozart 100 by UTMB® an den Start gehen. Neben mehreren Siegen bei Ultratrails ist Florian Neuschwander auch der aktuelle Weltrekordhalter über 100 km auf dem Laufband in 6:26:42 Stunden.

Auch der deutsche Profi-Triathlet Fabian Rahn wird in Salzburg sein Trail-Debüt feiern. Mit Podiumsplatzierungen beim IRONMAN UK (3., 2018) und IRONMAN Wales (3., 2019) und einer persönlichen Bestzeit von 8:20 Stunden ist er hoch motiviert: „Letztes Jahr habe ich beschlossen, meine Triathlon-Karriere an den Nagel zu hängen. Ich bin jetzt 36, also im besten Ausdauer-Alter, und habe noch einige Pläne im Trail-Bereich.

Bewerbe und internationales Starterfeld

Die Athleten haben die Wahl zwischen 9 verschiedenen Bewerben, darunter ein 9-km-Lauf bis hin zum Höhepunkt des mozart 100 by UTMB® – ‚mozart 100‘, der 105 km und +/- 5.000 Höhenmeter umfasst. Für welche Distanz sie sich auch entscheiden, die Teilnehmer werden auf eine außergewöhnliche Reise entlang wunderschöner Bergkulissen und durch die atemberaubende und zerbrechliche Landschaft des Salzburger Landes mitgenommen.

Während mehr als die Hälfte der Teilnehmer der diesjährigen Auflage aus Österreich und Deutschland (53%) stammen, ist dieses Jahr auch die Zahl an internationalen Athleten, die vor allem aus Großbritannien (8%), Polen, der Tschechischen Republik und Frankreich nach Salzburg kommen, so groß wie noch nie. 75% der Teilnehmer sind Männer, 25% Frauen, wobei der jüngste Teilnehmer 16 und der älteste 75 Jahre alt ist.

„Es ist großartig zu sehen, wie populär Trailrunning in den letzten Jahren geworden ist, und aufregend, dass wir jetzt auch professionelle Straßenläufer und Triathleten am Start haben, die den Übergang zum Trailrunning wagen. Wir sind sehr stolz, mit über 2.000 Teilnehmern aus mehr als 60 Nationen nicht nur das bisher größte Starterfeld, sondern auch das größte internationale Athletenfeld aller Zeiten begrüßen zu dürfen.“ sagt Claudia Kolussi, Director Athlete Services, mozart 100 by UTMB®. „Das wirklich Einzigartige an diesem Rennen ist, dass man direkt in die Stadt fliegen kann und eine Stunde später auf den Trails ist. Die wunderschöne Landschaft des Salzburger Landes rundet eine perfekte Mischung aus Kultur, Kunst, Geschichte und Natur ab und ich kann es kaum erwarten, das alles unserer Trailrunning-Community zu präsentieren.“

Die abwechslungsreichen Trails des mozart 100 by UTMB® kombinieren steile Anstiege und Downhill-Passagen und führen die Läufer sowohl über Forststraßen als auch auf befestigtem Untergrund durch das Salzburger Land. Highlights für die Teilnehmer sind die beeindruckenden Ausblicke vom Gitzenberg, Zwölferhorn, Schafberg und Nockstein auf den malerischen Fuschlsee und Wolfgangsee, und der Zieleinlauf auf dem Kapitelplatz in der Salzburger Altstadt.

Allen Bewerben gemeinsam: es wartet ein persönliches Abenteuer durch die atemberaubende und vielseitige Landschaft des Salzburger Lands, bei dem man persönliche Grenzen testen, die Komfortzone verlassen und über sich hinauszuwachsen kann.

mozart 100 by UTMB® war eine der ersten Veranstaltungen, die im Rahmen der UTMB® World Series bekannt gegeben wurde, welche die besten Rennen an außergewöhnlichen Orten inmitten unberührter Natur vereint. Insgesamt wurden 25 Veranstaltungen in 16 Ländern in Asien, Ozeanien, Europa und Amerika für die UTMB World Series® 2022 bestätigt.

mozart 100 by UTMB® bietet exklusiven Zugang zu den UTMB® World Series Finals 2023, dem UTMB® Mont-Blanc in Chamonix, Frankreich, in den Kategorien 20km, 50km und 100km. Alle Finisher der Events der UTMB® World Series erhalten Running Stones – abhängig von der Distanz und den Höhenmetern. Ein Running Stone entspricht einer Teilnahme bei der Lotterie für die UTMB® World Series Finals.

Weitere Informationen zum UTMB® World Series Qualifikationssystem: www.mozart100.com/utmb

Infos und Anmeldung

www.mozart100.com

X