Das war der
Ultra Trail Schwarzach

Ein Klassiker in der österreichischen Trailrunning Szene ist zweifellos der Ultra Trail in Schwarzach. Ob es der Mythos um die limitierten 150 Startplätze ist, die familiäre Stimmung oder die liebevolle und perfekte Organisation von Fredl Zitzenbacher und seinem Team – oder alles miteinander?

Auf jeden Fall gab sich am Samstag das Who is Who der Szene ein Stelldichein über 47 Kilometer und 2.800 Höhenmeter.

Das Rennen

Um 9 Uhr fiel der Startschuss, das Tempo war von Beginn an hoch, die Temperatur auch, knapp unter 30 °C zeigte das Thermometer an. Bei den Herren sollte es ein Dreikampf werden zwischen Philipp Brugger, Thomas Farbmacher und Florian Grasel. Der bergstarke Philipp Brugger konnte sich absetzen und nach sensationellen 4 Stunden und 36 Minuten das Rennen für sich entscheiden. Platz 2 teilten sich ex aequo Farbmacher und Grasel in 4:43 h.
Die Ergebnisliste der Herren ist >HIER< zu finden.

Bei den Damen lief Kristin Berglund ein Rennen an der Spitze. Mit neuem Streckenrekord (5:14 h) gewann sie klar vor Jutta Buschmann und Sibylle Schild (5:29 und 5:31).
Die Ergebnisliste der Damen: >HIER<

Fotos

Erste Fotos sind bereits online:
WUSA on the mountain
Klaus fotografiert

Weitere Infos

www.schwarzach-ultra.at